Datenschutz

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage und Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere der EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), sowie der nachfolgenden Datenschutzerklärung erfasst und genutzt. Bitte beachten Sie: Diese Datenschutzhinweise gelten für die Internet-Seiten der Stadtwerke Schweinfurt GmbH, nicht aber für direkt und indirekt verlinkte Seiten. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

  • 1. Verantwortliche Stelle:

    Stadtwerke Schweinfurt GmbH
    Bodelschwinghstraße 1
    97421 Schweinfurt

    Telefon 09721 931-0
    Telefax 09721 931-231
    E-Mail: info(at)stadtwerke-sw.de
    www.stadtwerke-sw.de

    Vertreten durch
    Thomas Kästner (Geschäftsführer)

    Datenschutzbeauftragter: Patric Rudtke datenschutz(at)stadtwerke-sw.de

  • 2. Betroffenenrechte

    Sie haben uns gegenüber nach der DSGVO folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

    • Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogene Daten (Art. 15 DSGVO),

    • Recht auf Berichtigung, wenn die Sie betreffenden gespeicherten Daten fehlerhaft, veraltet oder sonst wie unrichtig sind (Art. 16 DSGVO),

    • Recht auf Löschung, wenn die Speicherung unzulässig ist, der Zweck der Verarbeitung erfüllt und die Speicherung daher nicht mehr erforderlich ist oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben (Art. 17 DSGVO),

    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 Lit. a bis d DSGVO genannten Voraussetzungen gegeben ist (Art. 18 DSGVO),

    • Recht auf Übertragung der vom Kunden bereitgestellten ihn betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 20 DSGVO),

    • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art. 21 DSGVO),

    • Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung, wobei der Widerruf die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art. 7 Abs. 3 DSGVO) und

    • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).
  • 3. Löschen von Daten

    Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

    Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

  • 4. Besuch der Webseite

    Art der verarbeiteten Daten

    Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website besuchen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO):

    • IP-Adresse

    • Datum und Uhrzeit der Anfrage

    • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

    • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

    • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

    • jeweils übertragene Datenmenge

    • Website, von der die Anforderung kommt

    • Browser

    • Betriebssystem und dessen Oberfläche

    • Sprache und Version der Browsersoftware

    Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung widersprechen.  In diesem Fall werden wir Ihre Daten für diesen Zweck nicht mehr verarbeiten. Der Widerspruch kann jederzeit an datenschutz(at)stadtwerke-sw.de gerichtet werden.

    Zweck der Verarbeitung

    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.

    • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.

    • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.

    • Sicherheitsmaßnahmen.

    • Reichweitenmessung/Marketing.

    Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

    • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

    • die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,

    • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,

    • die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

    Hosting

    Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

    Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

    Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung widersprechen.  In diesem Fall werden wir Ihre Daten für diesen Zweck nicht mehr verarbeiten. Der Widerspruch kann jederzeit an datenschutz(at)stadtwerke-sw.de gerichtet werden.

    Registrierung auf unserer Website

    Kunden der Stadtwerke Schweinfurt haben die Möglichkeit unseren Online-Service zu nutzen.
    Im Rahmen Ihrer Registrierung werden die erforderlichen Pflichtangaben zur Eröffnung eines Nutzerkontos mitgeteilt und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu Zwecken der Bereitstellung des Kontos verarbeitet. Zu den verarbeiteten Daten gehören insbesondere die Login-Informationen (Name, Passwort sowie eine E-Mailadresse).

    Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos, speichern wird die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

    Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

    Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.
    Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

    SSL-Verschlüsselung

    Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

    Kontaktformular

    Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

    Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

    Die Verarbeitung der von Ihnen freiwillig mitgeteilten Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Danach ist die Verarbeitung dann zulässig, wenn diese zur Wahrung unseres Berechtigten Interesses erfolgt. Unser Berechtigtes Interesse besteht darin, mit ihnen, unseren Kunden, Kontakt zu haben, unsere Beratungsqualität zu verbessern und Sie bei möglichen Rückfragen einfacher kontaktieren zu können.

    Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung widersprechen.  In diesem Fall werden wir Ihre Daten für diesen Zweck nicht mehr verarbeiten. Der Widerspruch kann jederzeit an datenschutz(at)stadtwerke-sw.de gerichtet werden.

    Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

    Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

    Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.

    Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

    Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lif f DSGVO. Das Berechtigte Interesse besteht in der Suchmaschinenoptimierung, sowie der verbesserten Ladezeit für unsere Kunden. Zudem ist eine geräteübergreifende einheitliche Darstellung möglich.

    Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung widersprechen.  In diesem Fall werden wir Ihre Daten für diesen Zweck nicht mehr verarbeiten. Der Widerspruch kann jederzeit an datenschutz(at)stadtwerke-sw.de gerichtet werden.

    Eingebettete Videos (Youtube)

    Wir haben auf unserer Webseite Videos eingebunden, die technisch von YouTube bereitgestellt werden. YouTube ist ein Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
    Wir nutzen zum Einbinden von YouTube-Videos den sogenannten „Erweiterten Datenschutzmodus“ des Anbieters. Dabei werden erst bei Anklicken des Videos vom Anbieter Daten gesammelt und ein Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert. Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzes ist insoweit Google. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google.

    Möchten Sie sichergehen, dass keine Daten von Ihnen an YouTube übermittelt werden, so klicken Sie die eingebetteten Videos auf unserer Webseite nicht an.

    Cookies

    Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

    Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

    Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden Sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen. Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

    Reichweitenmessung mit Matomo

    Im Rahmen der Reichweitenanalyse von Matomo werden auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Verwendung von Statistikcookies) im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO die folgenden Daten verarbeitet: der von Ihnen verwendete Browsertyp und die Browserversion, das von Ihnen verwendete Betriebssystem, Ihr Herkunftsland, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, die Anzahl der Besuche, Ihre Verweildauer auf der Website sowie die von Ihnen betätigten externen Links. Die IP-Adresse der Nutzer wird anonymisiert, bevor sie gespeichert wird.
    Matomo verwendet Cookies, die auf dem Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer ermöglichen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Die Cookies haben eine Speicherdauer von einer Woche. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nur auf unserem Server gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.
    Nutzer können ihre Einwilligung der anonymisierten Datenerhebung durch das Programm Matomo jederzeit mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen, indem Sie in Ihrem Browser die Cookies und Sitzungsdaten löschen oder auf den untenstehende Checkbox deaktivieren. In diesem Fall wird in ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten mehr erhebt. Wenn Nutzer ihre Cookies löschen, so hat dies jedoch zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und daher von den Nutzern erneut aktiviert werden muss.
    Die Logs mit den Daten der Nutzer werden nach spätestens 6 Monaten gelöscht.

    Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo Webanalye erfasst.

    Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung widersprechen. In diesem Fall werden wir Ihre Daten für diesen Zweck nicht mehr verarbeiten. Der Widerspruch kann jederzeit an datenschutz(at)stadtwerke-sw.de gerichtet werden.

    Chatbot

    Wir nutzen auf unseren Seiten einen über die trurnit Digital GmbH technisch bereitgestellten Chatbot. Mit dem Chatbot wollen wir Ihnen zusätzliche Möglichkeiten des Supports anbieten, zum Beispiel außerhalb unserer regulären Öffnungszeiten. Diese Ausweitung des Serviceangebots und Erreichbarkeit außerhalb der regulären Öffnungszeiten ist unser berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

    Ein Chatbot ist ein textbasiertes Dialogsystem, welches das Chatten mit einem technischen System erlaubt. Dabei kommt eine Software zur Anwendung, die einen Algorithmus auf Basis einer „Künstlichen Intelligenz“ verwendet und die sich kontinuierlich verbessert. Trotzdem können wir nicht zusichern, dass der Chatbot alle Fragen richtig versteht und stets korrekte Antworten gibt.

    Die trurnit Digital GmbH agiert als Auftragsverarbeiter der Stadtwerke Schweinfurt GmbH und wird die Daten aus dem Chatverlauf nur zu dem von der Stadtwerke Schweinfurt GmbH vorgegebenen Zwecke der Optimierung des Chatbot-Service erheben und verarbeiten. Die Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen. Daten für den Dienst von trurnit Digital GmbH werden über das 'local storage' bzw. Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Die lokale Speicherung auf Ihrem Rechner können Sie mit den üblichen Einstellungen in Ihrem Browser beeinflussen.

    Auf den Servern unseres Dienstleisters werden Daten erst dann gespeichert, wenn Sie selbst einen Kommunikationsvorgang mit dem Chatbot beginnen. Die Chatbot-Software wird in zertifizierten und hochverfügbaren Datencentern in Deutschland gehostet. Konversationen werden mit einem zufällig generierten Pseudonym versehen. Die Zuordnung von Dialogen zu bestimmten Personen ist ausgeschlossen, die Anonymität des Nutzers bleibt gewahrt. Die Dialoge werden zum Zweck der Verbesserung der Antwortqualität des Chatbots standardmäßig für 90 Tage gespeichert.

    Sie haben die Möglichkeit, über den Chatbot einen persönlichen Kontakt per LiveChat, E-Mail oder Telefon anzufordern. In diesem Fall erheben, verarbeiten und nutzen wir die personenbezogenen Daten ausschließlich, um den von Ihnen gewünschten Kontakt herzustellen. Wenn Sie diese Möglichkeit wahrnehmen, erklären Sie sich mit der Übermittlung und Speicherung Ihrer Eingaben einverstanden.

  • 5. Datenschutz-Hinweise zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß der CoronaVO

    Datenschutz-Hinweise zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß der CoronaVO

    Verantwortliche Stelle: Stadtwerke Schweinfurt GmbH, Bodelschwinghstraße 1, 97421 Schweinfurt, Geschäftsführer Thomas Kästner Kontaktdaten

    Datenschutzbeauftragter: Patric Rudtke; datenschutz@stadtwerke-sw.de

    Zu Zwecken der Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde erheben und speichern wir folgende Daten der Gäste:

    • Name und Vorname des Gastes,

    • Datum des Besuchs, und

    • Telefonnummer oder Adresse des Gastes

    Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) i.V.m. Rahmenhygienekonzept Sport zur Bekämpfung der Corona Pandemie. Gemeinsame Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien des Innern, für Sport und Integration und für Gesundheit und Pflege vom 29. Mai 2020, Az. G51b-G8000-2020/122-346 Ziffer 4. Umsetzung der Schutzmaßnahmen: Outdoorsportbetrieb (an der frischen Luft)   Im Falle eines konkreten Infektionsverdachtes sind die zuständigen Gesundheitsbehörden Bundesinfektionsschutzgesetz Empfänger dieser Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns vier Wochen nach Erhalt gelöscht.   Hinweis auf Betroffenenrechte: Sie haben nach der DS-GVO folgende Rechte: Auskunft über die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen verarbeiten; Berichtigung, wenn die Daten falsch sind oder Einschränkung unserer Verarbeitung; Löschung, sofern wir nicht mehr zur Speicherung verpflichtet sind. Wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre Daten nicht ordnungsgemäß verarbeiten, steht Ihnen außerdem ein Beschwerderecht beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Bayern Wagmüllerstraße 18, 80538 München zu.

  • 6. Newsletter

    Auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung, übersenden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter bzw. vergleichbare Informationen per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse.

    Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

    Inhalt des Newsletters: Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und uns.

    Double-Opt-In und Protokollierung: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

    Anmeldedaten: Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitten wir Sie einen Namen, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletters anzugeben.

    Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.

    Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

    Kündigung/Widerruf - Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

  • 7. Videoberatung mit Microsoft Teams

    Datenschutzhinweise im Rahmen der Nutzung von Microsoft Teams

    Zweck

    Wir nutzen Microsoft Teams als interne und externe Online Kommunikationsplattform, um Telefon- und Videokonferenzen, Videoberatung sowie Online-Meetings und Webinare durchzuführen. Während der Nutzung von Microsoft Teams können ergänzend über den integrierten Chat oder via Dateiaustausch Informationen ausgetauscht werden.

    Microsoft Teams ist ein Service der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA.

    Rechtsgrundlagen

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten muss zweckgebunden und rechtmäßig erfolgen. Folgende Rechtsgrundlage kommen für die Verarbeitung personenbezogener Daten, im Rahmen der Durchführung von Online-Meetings, in Betracht:

    · Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO im berechtigten Interesse, hier die effektive
    Durchführung von Online-Meetings

    · Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO im Rahmen von Vertragsbeziehungen oder vorvertraglichen Verhandlungen

    · Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO Einwilligung bei Aufzeichnung von Online-Meetings

    · § 26 BDSG ergänzend bei personenbezogenen Daten von Beschäftigten

     

    Verantwortlicher

    Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist die Stadtwerke Schweinfurt GmbH, Bodelschwinghstraße 1, 97421 Schweinfurt

    Hinweis: Sofern die Online-Dienste von Microsoft, z. B. www.teams.microsoft.com in Anspruch genommen werden, ist der Anbieter von „Microsoft Teams“ für die Datenverarbeitung verantwortlich.  Die Verwendung der Online-Dienste von „Microsoft Teams“ ist z. B. erforderlich, um die Web-App von Microsoft Teams zu nutzen. Hierbei werden ggf. weitere Datenverarbeitungen von Microsoft durchgeführt.

     

    Datenschutzbeauftragter

    Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten können Sie unter: datenschutz@stadtwerke-sw.de aufnehmen, postalisch auch unter Stadtwerke Schweinfurt GmbH, Datenschutzbeauftragter, Bodelschwinghstraße 1, 97421 Schweinfurt.

     

    Kategorien der verarbeiteten Daten

    Bei Gastnutzern hängt der Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten davon ab, welche Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem Online-Meeting angeben. Zur Teilnahme ist die Angabe eines Namens und einer E-Mail-Adresse erforderlich.

    Bei Nutzern mit einer M365 Lizenz hängt der Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten sowohl von den Einstellungen des Tenant, als auch von den persönlichen Einstellungen ab.

    Die im Folgenden genannten Kategorien personenbezogener Daten können im Rahmen der Nutzung von Microsoft Teams (Gast und M365-Nutzer) verarbeitet werden.

    · Angaben zum Benutzer: wie Anzeigename („Display Name“), E-Mailadresse, Telefon (optional), Abteilung (optional), ggf. Profilbild, bevorzugte Sprache. Bei Verwendung eines Nutzerkontos auch der Nutzerstatus (Online, Abwesend, Beschäftigt etc.)

    · Text-, Audio- und Videodaten: Während der Online Kommunikation werden je nach Verwendung und Freigabe durch den Benutzer Ton-, Videoaufnahmen bzw. Chatinhalte verarbeitet. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden während der Dauer der Nutzung die Daten vom Mikrofon des genutzten Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Die Kamera oder das Mikrofon können jederzeit durch den Anwender selbst, sowohl über die Einstellungen an der eingesetzten Hardware als auch über Microsoft-Teams- Einstellungen, aktiviert oder deaktiviert werden.  

    · Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

    · Bei Aufzeichnungen: MP4-Dateie aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

    · Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten, wie die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

    · Bei der Verwendung eines Nutzeraccounts: Benutzername, die E-Mailadresse, Passwort, Organigramm, Zugehörigkeit zu Teams, Rollen und Rechte.

     

    Umfang der Verarbeitung

    Es besteht die Möglichkeit, dass

    · Online Meetings aufgezeichnet

    · für die weitere Verwendung gespeichert und

    · über weitere Microsoft Anwendungen verarbeitet werden können.

    Dies erfolgt nur nach vorheriger Einwilligung der Nutzer, bzw. bei Webinaren/Schulungen ohne Interaktion bzw. Video-/Tonbeiträge von Teilnehmern auf Grundlage unserer überwiegenden berechtigten Interessen.

    Es besteht auch die Möglichkeit die Chat-Funktion zu nutzen. Insoweit werden die getätigten Texteingaben verarbeitet, um diese bei der Nutzung anzuzeigen ggf. auch um eine Lesebestätigung anzuzeigen. Die Chatinhalte und von Benutzern freigegebene Dateien werden für einen begrenzenten Zeitraum gespeichert.

    Weiterhin besteht die Möglichkeit der Freigabe des Bildschirms oder einer spezifischen Anzeige (Fenster, Anwendung). In diesem Fall werden sämtliche Inhalte des entsprechend freigegebenen Bildschirms bzw. Anzeige übermittelt.

    Bei der Nutzung zusätzlicher Dienste wie Übersetzer, werden ggf. zur Erbringung dieser Dienste weitere Daten durch uns verarbeitet oder an den Dienstleister übermittelt.

    Nach der Erstellung eines Nutzerkontos stehen erweiterte Funktionen zur Verfügung, die entsprechende Datenverarbeitungen auslösen z.B.:

    - durch Hochladen geteilter Dateien,

    - erstellte Kalendereinträge,

    - Status von Aufgaben,

    - in Word, Excel, PowerPoint und OneNote erstellte und bearbeitete Inhalte,

    - Eingaben bei Umfragen,

    - technische Nutzungsdaten zur Bereitstellung der Funktionalitäten und

    - Sicherheit von Microsoft Teams und in Microsoft Teams integrierte Funktionen.

    Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

     

    Empfänger / Weitergabe von Daten

    Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Nutzung von Microsoft Teams verarbeitet werden, werden von uns grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt oder explizit freigegeben sind. Bitte beachten Sie, dass Inhalte aus der Nutzung wie auch bei persönlichen Besprechungen/Meetings häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe vorgesehen sind.

    Auf alle in Microsoft Teams durch Nutzer eingestellte/hochgeladene Dateien sowie Inhalte und Kommentare haben jeweils Personen (Einzelpersonen, Teammitglieder oder Mitglieder eines Channels innerhalb eines Teams) Zugriff, mit denen sie geteilt werden.

    Weitere Empfänger: Der Anbieter von Microsoft Teams erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies zur Erbringung des Dienstes, bzw. damit im Kontext stehenden Services (Supporthotline) erforderlich ist. Hierfür wurde mit Microsoft über die Microsoft Online Serviceterms (OST), sowie dem zugehörigen Data Protection Addendum, (DPA) ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

     

    Datenverarbeitung außerhalb der EU

    Eine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union (EU) erfolgt im Allgemeinen nicht, da wir unseren Speicherort auf Rechenzentren in der Europäischen Union beschränkt haben. Ausgenommen hiervon sind jedoch Telemetrie- oder Diagnosedaten, die Supporthotline und mögliche weitere Daten, die im Verantwortungsbereich von Microsoft verarbeitet werden.

    Weiterhin kann auf Grund rechtlicher Verpflichtungen eine Weitergabe oder Offenlegung personenbezogener Daten an Dritte (insbesondere Behörden), auch in Drittländer mit einem abweichenden Datenschutzniveau erfolgen. Zu diesen Drittländern gehört auch die USA, welche gesetzliche Regelungen haben, um beispielweise im Rahmen von Ermittlungen personenbezogene Daten von Nichtamerikanern zu verarbeiten, ohne dass diese Rechtsmittel einlegen können.

    Zur Erreichung des erforderlichen sicheren Datenschutzniveaus wurden, neben internen organisatorischen Maßnahmen, mit Microsoft die sog. Standardvertragsklauseln (SCC) abgeschlossen, welche Bestandteil des Data Protection Addendum (DPA), als Anhang der der oben genannten OST, sind. Zudem hat Microsoft in diesem DPA weitere Zusagen getroffen, über die in den SCC geregelten Punkte hinausgehen, um den Schutz der Nutzer und die Geltendmachung deren Rechte zu verbessern.

    Die aktuelle Datenschutzerklärung von Microsoft kann hier eingesehen werden: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

     

    Speicherdauer

    Wenn Sie bei „Teams“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bei Microsoft gespeichert werden. Servicegenerierte Daten werden 180 Tage nach ihrer Entstehung gelöscht.

     

    Ihre Rechte als Betroffene/r

    Weitere Informationen zum Schutz Ihrer Daten bei Stadtwerke Schweinfurt GmbH, sowie Ihre Rechte als Betroffener können Sie unter Punkt 2 "Betroffenenrecht" einsehen.

  • 8. Geschäftsbezogene Verarbeitung

    Zur Erbringung unserer Versorgungsleistungen (Details siehe: www.stadtwerke-sw.de/unternehmen/) werden über das Kundenportal von uns zusätzliche Daten erfragt, um z.B. eine Bestellung ausführen zu können. Wir speichern Daten wie:

    • Adressdaten

    • Kontaktdaten

    • Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).

    • Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie)

    von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartner zwecks Erbringung der vertraglichen Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung in unseren Systemen, bis die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

    Detaillierte Datenschutzinformationen sind immer Bestandteil Ihrer Vertragsunterlagen.

  • 9. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

    Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.