Transportinfrastruktur im Hafen

Der Hafen Schweinfurt ist eine trimodale Schnittstelle zwischen Wasser, Schiene und Straße. Die Nach- oder Vorläufe zum Binnenschiffstransport können per Eisenbahn oder LKW erfolgen. Der Hafen Schweinfurt stellt seinen Ansiedlern und Kunden dabei insbesondere im Bereich Bahn seine Transportinfrastruktur zur Verfügung.

Die Eisenbahninfrastruktur ist bei Ganzzügen direkt an das Fernstreckennetz der DB Netz AG beziehungsweise bei Einzelwagenverkehr über den Rangierbahnhof Schweinfurt angebunden. Nahezu alle Hafengrundstücke sowie die Kaianlage verfügen über eine Schienenanbindung der Hafeneisenbahn.

Der Hafen Schweinfurt besitzt die eigene Güterverkehrsstellen-Nummer 80 220 434.

Nähere Informationen zur Hafeneisenbahn Schweinfurt erhalten Sie bei den Eisenbahnbetriebsleitern sowie in den Nutzungsbedingungen für Serviceeinrichtungen (NBS AT und NBS BT):

Eisenbahnbetriebsleiter
Rainer Vierheilig
09721 931-345


0176 10931345

 

Stellvertretender Eisenbahnbetriebsleiter
Gerhard Lasser

09721 931-357


0176 10931357

Veröffentlichung nach Eisenbahninfrastruktur-Benutzungsverordnung (EIBV):

PDFInfrastrukturnutzungsvertrag und Anlagen