Auf der Route zwischen Ost und West

Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Januar 2014, Karte W 188

Schiff:
Der Schweinfurter Güterhafen liegt verkehrstechnisch günstig am Main-Donau-Kanal. Dieser ist Bindeglied zwischen Rhein und Donau und damit Teil jenes wichtigen, 3.500 Kilometer langen Wasserwegs, der die Verbindung zwischen Nordsee und dem Schwarzen Meer ermöglicht. Auch zu anderen Binnenhäfen sowie den wichtigen ARA-Häfen (Amsterdam, Rotterdam, Antwerpen) besteht eine Verbindung.

Schiene:
Der Schweinfurter Hafen ist bei Ganzzügen direkt an das Fernstreckennetz der DB Netz AG sowie bei Einzelwagenverkehr über den Rangierbahnhof Schweinfurt angebunden. Nahezu alle Hafengrundstücke sowie die Kaianlage verfügen über eine Schienenanbindung der Hafeneisenbahn. 

 

Straße:
Der Schweinfurter Hafen hat unmittelbaren Anschluss an die A 70 sowie die B 286 und damit eine gute Anbindung an das deutsche Fernstraßennetz. Seit Eröffnung des Teilabschnitts Erfurt- Schweinfurt der A 71 im Jahr 2005 besteht zudem eine verbesserte Anbindung in Richtung Thüringen.