9-Euro-Ticket

Alle Antworten zum 9-Euro-Ticket

Das 9-Euro-Ticket ist eine Monatskarte für den öffentlichen Nah- und Regionalverkehr in ganz Deutschland. Es ist Bestandteil des Entlastungspakets, das die Bundesregierung als Reaktion auf stark gestiegene Energiekosten auf den Weg gebracht hat, um die Bürgerinnen und Bürger zu unterstützen. Jedes 9-Euro-Ticket gilt jeweils genau für einen Kalendermonat, es handelt sich nicht um einen gleitenden Zeitraum

Beim 9-Euro Ticket gibt es nur zwei Beschränkungen: Es dürfen nur Verkehrsmittel des Nah- und Regionalverkehrs genutzt werden, also keine Fernverkehrszüge (ICE oder IC). Außerdem gilt das 9-Euro-Ticket nur in der 2.Klasse. Ansonsten gibt es innerhalb Deutschlands quasi keine Grenzen. Egal ob eine kurze Fahrt innerhalb Schweinfurts mit dem Stadtbus oder von Schweinfurt bis nach Kiel.

Das 9-Euro Ticket wird voraussichtlich ab 23.5. in allen Vorverkaufsstellen erhältlich sein. Ab 1. Juni ist das 9-Euro-Ticket dann auch in den Stadtbussen beim Fahrpersonal erhältlich. Bitte haben Sie allerdings Verständnis dafür, dass bei hohem Fahrgastaufkommen kein Vorverkauf im Bus möglich ist, sondern das 9-Euro-Ticket nur einzeln und für den aktuellen Monat abgegeben werden kann.

Tipp: Sie können die 9-Euro-Tickets für Juni, Juli und August auf einmal kaufen, so sparen Sie sich den erneuten Weg in die Vorverkaufsstellen.

Das 9-Euro-Ticket ist an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Dazu gehören:

·         Kundencenter am Roßmarkt

·         Kundencenter in der Bodelschwinghstraße

·         Silvana Sport- und Freizeitbad

·         Express Reinigung Bauer (Albert-Schweitzer-Straße 2)

·         Ringfoto Appel GmbH (Schultestraße 9)

·         Schreibwaren Lindner (Berliner Platz 14)

·         Convenience Concept GmbH (Stadtgalerie)

Darüber hinaus wird das 9-Euro Ticket ebenfalls im Bürgerservice der Stadt Schweinfurt ausgegeben. Ab Mitte Juni erhalten Sie das 9-Euro Ticket für den jeweils aktuellen Monat auch beim Fahrpersonal im Stadtbus.

Selbstverständlich können Sie das 9-Euro-Ticket auch bei anderen Verkehrsunternehmen kaufen und damit die Stadtbusse in Schweinfurt nutzen. Online geht das zum Beispiel über die App der Deutschen Bahn („DB Navigator“). Diese ist auch für die Planung längerer Strecken zu empfehlen, dabei muss die Option „Nur Nahverkehr“ aktiviert werden.

Um sicher zu stellen, dass ein von der Stadtwerke Schweinfurt GmbH ausgegebenes 9-Euro-Ticket deutschlandweit anerkannt wird, haben wir uns für ein Papierticket entschieden. Das Ticket ist erst personalisiert, mit eingetragenem Namen und Vornamen gültig.

Nein, das 9-Euro-Ticket ist personalisiert.

Es gibt ein 9-Euro-Ticket für alle Nutzergruppen ab 6 Jahren. Kinder unter 6 Jahren benötigen keinen Fahrschein.


 

Das 9-Euro-Ticket ist ausschließlich als Papierticket erhältlich. Mit dem Schweinfurter eTicket kann eine deutschlandweite Anerkennung nicht gewährleistet werden, da vielerorts die Infrastruktur für die Ticketkontrolle nicht vorhanden ist.

Es gelten die Beförderungsbedingungen des jeweiligen Unternehmens. Aufgrund von Kapazitätsengpässen sind kurzfristige Änderungen möglich.

Nein. Der Umtausch von bereits gekauften 9-EuroTickets und die Rückerstattung des Kaufpreises sind deutschlandweit ausgeschlossen.

Die bereits ausgegebenen Schülerfreifahrten sind im Juni und Juli deutschlandweit gültig. Hier ist nichts weiter zu tun.

Das Semesterticket in Schweinfurt gilt im Aktionszeitraum deutschlandweit. Studierende müssen nichts weiter tun. Eine weitere Verrechnung oder Verlängerung der Gültigkeit aufgrund des 9-Euro-Tickets erfolgt nicht, da der Monatsbeitrag bereits unter 9,00 Euro liegt.

Für die Monate Juni, Juli und August 2022 werden automatisch keine Abbuchungen beim Abo vorgenommen, Sie müssen ihr Abo nicht kündigen. In diesem Zeitraum können Sie Ihr eTicket nicht als Fahrschein nutzen. Bitte versorgen Sie sich selbstständig mit 9-Euro Tickets für die Monate Juni-August sofern Sie den ÖPNV nutzen möchten. Die Abbuchung für September startet automatisch, hier müssen Sie nichts beachten und können ab 1.9.2022 Ihr eTicket wie gewohnt einsetzen.

Die Ausstellung des 9-Euro-Papiertickets ist für diese 3 Monate notwendig, damit die Anerkennung deutschlandweit gewährleistet ist.

Für die Monate Juni, Juli und August 2022 werden keine Abbuchungen bei der Flexikarte vorgenommen. In diesem Zeitraum können Sie Ihr eTicket nicht als Fahrschein nutzen.  Bitte versorgen Sie sich an den oben genannten Vorverkaufsstellen oder direkt beim Fahrpersonal mit 9-Euro Tickets für die Monate Juni, Juli und August sofern Sie den ÖPNV nutzen möchten. Ab 1.9.2022 können Sie Ihre Flexi-Karte wie gewohnt einsetzen. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen im Juni die Fahrten aus dem Monat Mai in Rechnung stellen werden.

Im Anschluss an die Gültigkeit Ihrer bereits gekauften Prepaid-Jahreskarte erhalten Sie im Kundencenter der Stadtwerke Schweinfurt GmbH (Roßmarkt oder Bodelschwinghstraße) eine kostenfreie Aufbuchung für den Zeitraum, der sich mit dem 9-Euro Ticket überschnitten hat. Gilt Ihre Jahreskarte beispielsweise bis einschließlich August, also den vollen Zeitraum des 9-Euro-Tickets, dann erhalten Sie drei Zusatzmonate. Ist die Überschneidung kürzer, dann verkürzt sich auch die Verlängerung entsprechend.

Wichtig: Bitte kommen Sie erst zur Zusatzaufladung ins Kundencenter, wenn die Laufzeit Ihrer Jahreskarte endet.

Ja. Gültige Monats- oder Jahreskarten aus anderen Verkehrsverbünden oder von anderen Verkehrsbetrieben werden im Aktionszeitraum anerkannt, auch wenn hier nicht explizit "9-Euro-Ticket" aufgedruckt ist. Es muss sich aber eindeutig um eine persönliche Monats- oder Jahreskarte handeln. Dazu gehören Angaben zum ausstellenden Unternehmen, zur zeitlichen Gültigkeit (z.B. im Monat Juni) und zum Namen des Fahrgasts.

Nein. Für das 9-Euro-Ticket gibt es keine weiteren Vergünstigungen. Der Preis ist für alle Fahrgäste unabhängig von Alter und Lebenssituation gleich. Andere Produkte wie ermäßigte Monatskarten für Senioren oder Inhaber des Sozialausweises werden im Aktionszeitraum nicht angeboten.

Selbstverständlich können Sie auch von Juni-August ein eTicket beantragen um auch ab September weiterhin preiswert und komfortabel den ÖPNV nutzen zu können.

Ein eventuelles Abo startet zu Ihrem Wunschdatum, frühestens jedoch am 1.9.2022.

Ja. Falls Sie nur eine Einzelfahrt, ein Ortsticket oder ein Tagesticket kaufen möchten, so erhalten Sie dies beim Fahrpersonal in den Stadtbussen.

Das 9-Euro-Ticket ist eine einmalige Aktion und kostet deutschlandweit mehrere Milliarden Euro, die letztlich von den Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern getragen werden müssen. Dies ist auf Dauer nicht möglich, so dass Fahrgeldeinnahmen weiterhin notwendig sind um einen leistungsfähigen öffentlichen Nahverkehr gewährleisten zu können. Ab 1. September 2022 gelten wieder die regulären Tarife.

Das ist nicht auszuschließen. Für Schweinfurt erwarten wir, dass die Kapazitäten in den meisten Fällen ausreichen und es nur punktuell zu Überlastungen kommen kann. Diese können wir leider nicht vermeiden, da für diesen Zeitraum weder zusätzliche Fahrzeuge noch zusätzliches Fahrpersonal zur Verfügung steht. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bundesweit ist vor allem auf touristischen Strecken mit vollen Verkehrsmitteln zu rechnen.

Die Idee des 9-Euro-Tickets wurde erstmals am 24.3.2022 von der Bundesregierung in Umlauf gebracht. Den Verkehrsunternehmen in Deutschland blieben damit nicht einmal zwei Monate, um alle notwendigen Vorbereitungen zu treffen. Um den Start des Vorverkaufs noch im Mai zu ermöglichen, haben alle Beteiligten auf Hochtouren gearbeitet und pragmatische Lösungen entwickelt. Die Zeit, diese Lösungen vorab zu testen war äußerst knapp. Sollte es deshalb einmal nicht ganz optimal laufen - die Nutzung und Abwicklung des 9-Euro-Ticket betreffend, so bitten wir um etwas Nachsicht.

Falls Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Kundencenter der Stadtwerke Schweinfurt GmbH. Telefonisch unter 09721 931-400 oder vor Ort am Roßmarkt bzw. in der Bodelschwinghstraße.