Einweihung der Mieterstromanlage - Kreuzstraße

Herr Thomas Kästner, Geschäftsführer der Stadtwerke Schweinfurt GmbH (links im Bild), Herr Oberbürgermeister Sebastian Remelé (mittig im Bild) und Herr Alexander Förster, Geschäftsführer der Stadt- und Wohnbau GmbH (rechts im Bild) haben die Info-Tafel am 1. Oktober 2019 enthüllt.

Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzenden der beiden Unternehmen, Herrn Sebastian Remelé, wurde dieses innovative Energieprojekt am 1. Oktober eingeweiht. Vor der Wohnanlage enthüllte Herr Remelé eine Info-Tafel, an der Mieter und Passanten ab sofort die aktuelle Stromerzeugung aus PV und BHKW sowie den Füllstand des Batteriespeichers einsehen können. Das Projekt zeigt beispielhaft wie vorhandene Dachflächen in Schweinfurt zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie genutzt werden kann und dass dies nicht ausschließlich Eigenheimbesitzern mit eigenem Dach vorbehalten ist.

In der Kreuzstraße können Mieter und Passanten ab sofort die aktuelle Stromerzeugung aus PV und BHKW sowie den Füllstand des Batteriespeichers einsehen.

Informationsveranstaltung zum Thema Mieterstrom

Strom für den Eigenbedarf selbst zu erzeugen war bisher vor allem ein Thema für Eigenheimbesitzer. Die Stadtwerke Schweinfurt starten nun in Kooperation mit der SWG in der Kreuzstraße 16-30 ein innovatives „Mieterstrom“-Projekt.

Der Mieterstrom wird lokal produziert, gespeichert und verbraucht. Die PV-Anlage auf dem Dach sowie die bestehenden BHKW liefern den Strom, der direkt den Mietern zur Verfügung gestellt wird.

Der hauseigene Stromspeicher speichert den Sonnenstrom und gibt diesen an die Mieter weiter. Schwankungen zwischen Stromverbrauch und Energieerzeugung werden durch das Stromnetz ausgeglichen.

Grafik der Stromversoprgung mit Photovoltaik
Schematische Darstellung der Stromversorgung mit hauseigener Photovoltaik

Am 27. Juni infomierten die Stadtwerke Schweinfurt gemeinsam mit der Stadt- und Wohnbau Gmbh die Mieter der Kreuzstraße über den aktuellen Stand des Projektes. Die Mieter konnten sich über den eigens erstellten Tarif SWzuhause informieren.
An diesem Tag ging es jedoch nicht nur um Strom, auch die RegioNet Schweinfurt informierte die Bewohnerinnen und Bewohner darüber, dass im Zuge der Bauarbeiten neue Glasfaserleitungen verlegt wurden und die Mieter somit von schnellerem Internet profitieren.

Die Mitarbeiter erläutern das Innovationsprojekt in der Kreuzstraße in Schweinfurt.

Informative Kundengespräche und ein reger Austausch von Fachinformationen.

Ein reichaltiges Buffet sorgte für gute Stimmung und einen heiteren Abend. Auch für die kleinen Gäste gab Spielspaß.