E-Mobilität: die Fördermöglichkeiten

Der Vormarsch der Elektromobilität verbindet zwei Kernkompetenzen Energie und Mobilität der Stadtwerke Schweinfurt. So treiben die Stadtwerke die Elektromobilität in vielerlei Hinsicht voran:

Zahlreiche Förderprogramme erleichtern den Einstieg in das elektrische Fahren und machen die Anschaffung eines Elektromobils erschwinglicher. Seit Mitte vergangenen Jahres wurde der Umweltbonus für Elektroautos und PlugIn-Hybrid-Fahrzeuge nochmals kräftig erhöht.

So erhalten Sie beim Kauf eines reinen elektrischen Fahrzeugs eine Prämie von bis zu 9.000 €. Außerdem sind Elektroautos auch weiterhin komplett von der Kraftfahrzeugsteuer befreit und zwar bis zum Jahr 2030.

Zusätzlich gibt es seit November 2020 ein neues Förderprogramm für E-Lademöglichkeiten an privaten Wohngebäuden. Für den Kauf und den Anschluss einer intelligenten Wallbox erhalten Sie jetzt einen Zuschuss der KfW in Höhe von 900 € pro Ladepunkt. Voraussetzung für die Förderung ist, dass die E-Ladestation ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben wird.

Die Premium-Wallbox „SWdriveBoxSmart“ der Stadtwerke Schweinfurt erfüllt alle Förderbedingungen und eignen sich für die Montage in Garagen, Carports oder im Außenbereich. Wir beraten Sie gerne bei der Planung oder dem Kauf einer Ladestation bzw. Wallbox und installieren diese auch zu einem günstigen Festpreis.

> Mehr Informationen

Überblick über die Fördermöglichkeiten:

KfW-Umweltprogramm 240/241: Förderung von Elektromobilität
> direkt zum Programm der KfW

Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen (Umweltbonus)
> direkt zum Programm der BAFA

KfW-Förderprogramm 440: Zuschuss Ladestation für Elektroautos in Wohngebäuden
> direkt zum Programm der KfW

E-Mobilität zum Ausprobieren